top of page
  • exzellenz-handwerk

Attraktivitätssteigerung der neuen Fortbildungsabschlüsse durch verzahnte Fortbildungsstufen

Als eine der wesentlichen Innovationen des Bildungskonzepts im InnoVET-Projekt Exzellenz Handwerk der Handwerkskammer Ulm können die verzahnten Fortbildungsstufen der höherqualifizierenden beruflichen Bildung auf Ordnungsebene und in den Vorbereitungslehrgängen gesehen werden. Die drei Handlungsfelder des „Geprüften Berufsspezialisten für intelligente Gebäudetechnik und Systemvernetzung (HWK Ulm)“ mit ihren dahinter liegenden Qualifikationszielen sind kongruent zu den ersten drei Handlungsfeldern des „Bachelor Professional in intelligenter Gebäudetechnik und Systemvernetzung (HWK Ulm)“. In beiden Prüfungsregelungen ist daher der erste schriftliche Prüfungsteil „Intelligente Gebäudetechnik“ identisch geregelt. Durch das Ablegen dieses Prüfungsteils besteht die Möglichkeit, das Prüfungsergebnis sowohl der Prüfung „Geprüfter Berufsspezialist“ als auch der Prüfung „Bachelor Professional“ durch die entsprechenden separaten Beschlüsse der jeweiligen Prüfungsausschüsse zuordnen zu lassen. Dadurch entstand eine Art von „2-in-1-Kombi-Prüfung“.






Für Fortbildungsteilnehmende, die den Abschluss zum „Bachelor Professional“ ablegen, wird es attraktiv, den Abschluss zum „Geprüften Berufsspezialisten“ als eine Art Zwischenabschluss – durch das Ablegen der beiden übrigen dem „Geprüften Berufsspezialisten“ zugeordneten Prüfungsteile –, ebenfalls anzustreben. Absolvent*innen die zunächst nur den „Geprüften Berufsspezialisten“ anstreben haben automatisch 25 Prozent der Prüfung zum „Bachelor Professional“ absolviert. Mit diesem neuen Berufslaufbahnkonzept werden neue Karriere- und Aufstiegschancen im Elektro-Handwerk geschaffen.


Im September 2023 sind erstmalig beide Fortbildungslehrgänge zeitgleich gestartet, wodurch im April 2024 die Verzahnung der Fortbildungsprüfungen erprobt werden konnte. Auch die daraus resultierenden Synergien in der Kursorganisation konnten in dieser Kohorte erprobt und ausgeschöpft werden. Die Teilnehmer des „Geprüften Berufsspezialisten“ haben inzwischen die zweite Prüfungsphase beendet und ihre Zeugnisse erhalten. Die Teilnehmer des „Bachelor Professional“ haben mit dem 4. Modul gestartet. Im Mai 2025 werden erstmalig Absolventen des “Bachelor Professional” ihren Abschlusstitel erhalten.

1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page